Header Image

Das „Geheimnis des Froschkönigs“ im Umgang mit Belastungen

Samstag, 5 November 2022 um 9:30 - 13:00

Alte Kapelle, Kapellenstraße, Haßbergen, 31626

Seminargebühr: € 18,-

Jetzt Tickets buchen (externe Seite)

Kurs/Workshop

Das Seminar besteht aus einem Vortrag und geführten einfachen Übungen aus dem Tibetischen Heilyoga.

Lässt man sich etwas Zeit bei der Betrachtung der Märchenfigur des Froschkönigs, erkennt man zwei unterschiedliche Ebenen. Die schöne Prinzessin aus dem Märchen darf beide erfahren. Einerseits nimmt sie den Frosch als Belastung wahr. Andererseits erfährt die Prinzessin in dem Frosch auch einen königlichen Aspekt, der durch die Krone symbolisiert wird. Wie kommt die Prinzessin von der empfundenen Belastung hin zur Erfahrung der „Krone des Lebens“? Die Verwandlung geschieht durch das Akzeptieren der Situation. In dem Märchen wird das Annehmen durch den Kuss symbolisiert.

Auch wir in unserem Alltag werden mit diversen Belastungen – kleineren und größeren – konfrontiert. Das kann beispielsweise im Job, in der Familie oder auch im Straßenverkehr sein. Und es pfeifen die Spatzen von Dächern, dass Belastungen, die über einen längeren Zeitraum empfunden werden, zu diversen Krankheiten führen können. Man denke z. B. an Herz-/Kreislauferkrankungen, Angststörungen, Burnout, Süchte sowie erhöhte Aggressionsbereitschaften.

Es gibt also einen riesigen Handlungsbedarf. Mit Blick auf das Märchen „Der Froschkönig“ stellt sich die Frage, ob in den Situationen, die wir als Belastung empfinden, vielleicht auch etwas Königliches verborgen ist, das wir bisher nicht erkannt haben und das sehr wesentlich ist.

Vielleicht ist es tatsächlich so, wie es im „Der kleine Prinz“ geschrieben steht: „Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“ Und vielleicht erkennen wir das Wesentliche in Situationen erst dann, wenn wir sie „küssen“, weil sich dann eine neue, eine tiefere Dimension zeigt, die man sich mit dem Verstand nicht erschließen kann. Und vielleicht können Meditationen und das Prinzip von Achtsamkeit hier weiterhelfen.

Mit angeleiteten einfachen meditativen Übungen aus dem Tibetischen Heilyoga besteht die Möglichkeit, einen Eindruck darüber zu gewinnen, wie es sich anfühlen kann, wenn man sich der tieferen Dimension in sich annähert. Vorkenntnisse sind dafür sind nicht erforderlich.

Es wird empfohlen, bequeme Kleidung mitzubringen.